🌳 Aufwertung ohne VerdrĂ€ngung, Linkedin Post

In der heutigen Raumplanung sehen wir oft, dass Massnahmen, die darauf abzielen, Orte zu verbessern, leider auch zur VerdrĂ€ngung fĂŒhren. Hier sind einige Beispiele: đŸ›Łïž Einhausungen einer Autobahn (z.B. Schwammendingen ZĂŒrich siehe 🔗 NZZ Artikel im Kommentar 👇) đŸš« Sperrung des Durchgangsverkehrs (z.B. Weststrasse ZĂŒrich) 🚗 Temporeduktionen 🌳 Aufwertungen durch öffentliche GrĂŒnflĂ€chen, mehr BĂ€ume in StrassenrĂ€umen etc. (z.B. Super Blocks Basel) 🚉 Bessere Anbindung mit dem öffentlichen Verkehr (SBB plant z.B. Ausbau auf Viertelstundentakt)

→ Orte, die zuvor unattraktiv waren, werden attraktiv. Menschen mit höherer Kaufkraft und Zahlungsbereitschaft wollen an den Ort ziehen und fördern die Gentrifizierung.

Ebenso können Massnahmen der Immobilienentwicklung VerdrĂ€ngungen begĂŒnstigen: 🏱 Im Rahmen energetischer Sanierungen wird, soweit gemĂ€ss Raumplanung möglich, aufgestockt oder Ersatzneubauten erstellt.

→ Die Raumplanung lĂ€sst nicht erheblich mehr Wohnraum zu, weshalb wenig Wohnraum teurer wird.

Ein Beispiel hierfĂŒr ist Schwamendingen: Schwamendingen weist bereits ohne Einhausung der Autobahn einen grossen NachfrageĂŒberhang fĂŒr Wohnraum auf. Die bald fertiggestellten Aufwertungsmassnahmen durch die Autobahneinhausung werden daher zur VerdrĂ€ngung fĂŒhren, wenn nicht gleichzeitig das Wohnraumangebot wesentlich erhöht wird.đŸ˜ïž

⚡ Es ist ausserdem wichtig zu beachten: Durch Wohnschutzmassnahmen den Bestand einzufrieren, ist angesichts des anhaltenden Wirtschafts- und folglich Bevölkerungswachstum weder sozial, ökologisch noch wirtschaftlich vertretbar. Eine adĂ€quate Ausweitung des Wohnungsangebots wĂ€re die einzige Lösung, um Preissenkungen zu erreichen.💰

Aufwertungen ohne VerdrÀngung sind nur möglich, wenn:

  • Durch die Raumplanung sichergestellt wird, dass der durch Abriss vernichtete Wohnraum preisgĂŒnstig ersetzt wird.
  • Viel mehr Wohnraum erstellt werden kann, als in den bisherigen NutzungsplĂ€nen zulĂ€ssig.📈

Das bedeutet, dass die Grundordnung in den NutzungsplĂ€nen revidiert werden mĂŒsste, und erheblich mehr Wohnraum als bisher zulĂ€ssig sein mĂŒsste. Wobei ein Teil davon preisgĂŒnstig angeboten werden mĂŒsste.đŸ› ïž

👉 Die Raumplanung in der Schweiz muss dringend verbessert werden, um solche Probleme anzugehen und die öffentlichen Interessen besser zu berĂŒcksichtigen. Andernfalls werden die vielen Aufwertungsmassnahmen, die gewiss erforderlich und zielfĂŒhrend sind, zwangslĂ€ufig weiterhin zu VerdrĂ€ngung, Zersiedelung und mehr Verkehrsproblemen fĂŒhren.

hashtag#Stadtentwicklung hashtag#VerdrÀngung hashtag#Umweltschutz hashtag#Wohnraum hashtag#Nachhaltigkeit

Linkedin Post